Firmenportrait im „Best of Aargau 2021“

Firmenportrait im „Best of Aargau 2021“

Firmenportrait im „Best of Aargau 2021“ 150 150 modestern fislisbach

Das Fachgeschäft für Damenmode in Fislisbach setzt unter dem Namen Modestern seit elf Jahren wunderbare modische Akzente und bietet ein vielfältiges Angebot in einer richtigen Wohlfühloase mit persönlicher Beratung.

Ein motiviertes Team: Anita Brunner (Mitte) mit den Modeberaterinnen Jacqueline Grunder (rechts) und Susanna Käufeler (links)

Wenn es in der Region in und um Fislisbach einen Trendsetter gibt in Sachen Damenmode, ist das zweifellos die Boutique Modestern. Das Fachgeschäft feierte im September 2019 sein 10-Jahr-Jubiläum. Zehn Jahre erfolgreich wirtschaften in einem hart umkämpften Business ist ein Leistungsausweis. Erst recht wenn man bedenkt, dass das Modegeschäft schon viele Jahre vorher unter anderem Namen existierte. 2009 wurde die Boutique in dem ortsbildgeschützten Haus – mit den Sternen an der Seitenfassade, den alten Holzbalken und der Natursteinwand im inneren Bereich – durch Anita und Roland Brunner gekauft.

Das Angebot vom Modestern ist trendig, modisch und sehr vielfältig. Von alltagstauglicher Casual Wear bis zum Cocktailkleid für Silvester und ähnliche Events ist alles da, was das Herz der modebewussten Frau begehrt. Dazu kommt eine seriöse, unaufdringliche Beratung. Anita Brunner, Jacqueline Grunder und Susanna Käufeler wissen, dass es für den Einkauf von Mode etwas Zeit braucht. Schliesslich soll es das Ziel sein, dass die Kundin sich nachher wohlfühlt und im Idealfall mit dem Anflug eines inneren Lächelns und einem so richtig guten Gefühl selbstsicher vor dem Spiegel steht.

Vielfältiges Angebot und tolles Ambiente

Gutes Aussehen ist kein Zufall und sollte nicht jedem überlassen werden. Wie sagte doch Gottfried Keller einst so schön? Kleider machen Leute. Genau. Und da es ganz speziell Frauen nie und nimmer egal sein kann, wie sie aussehen, empfiehlt sich der Gang in ein Fachgeschäft, wie eben der Modestern eines ist. Nebst dem modischen Angebot an Jupes, Kleidern, Blusen, Pullis, Jacken oder Schuhen bis zu Schmuck und Accessoires wie Handtaschen oder Schals in allen Farben und Materialien ist auch das Ambiente sehr wichtig. Der Modestern sieht sich gern als richtige Wohlfühloase, wo «frau» sich in aller Ruhe umsehen und neu einkleiden lassen kann. Beraterinnen, die etwas von Mode verstehen, sind nebst dem Fashion-Angebot selbst das grosse Plus vor Ort.

Ehrliche und kompetente Beratung ist das A und O

Im Modestern haben zahlreiche bekannte Labels ein stetes Zuhause gefunden. So zum Beispiel auch das Schweizer Label Eva Kyburz. Seit einem Jahr führt Anita Brunner auch Kleider des Startup-Labels NUNO des amis, dessen Kollektionen durch Martina Heldstab und Elisa Kalt im aargauischen Döttingen designt und entwickelt werden. Wie Anita Brunner betont, sei es letztlich nicht so wichtig, welche Marke man trage. Vielmehr kommt es auf das Gespür fürs richtige Kombinieren, auf das Setzen von Akzenten mit passenden Accessoires an. Das gute Gefühl der Trägerin ist das klare Ziel des Modestern-Teams, das immer ehrlich umgeht mit der Kundschaft. Was nützt es, wenn eine Frau nach einem Kauf doch nicht zufrieden ist und sich nicht gefällt in den neuen Sachen? Und deshalb ist es wichtig, dass Fachpersonen eine Beratung gewährleisten, die solches von vornherein ausschliesst. Der Modestern ist da ein sehr gutes Beispiel und sicher ein guter Tipp für Frauen, die das Geschäft am Fislisbacher Modehimmel noch nicht kennen.